Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von trunx
Physik » Schulphysik » Röntgenstrahlung: Antiwasserstoff
Autor
Schule Röntgenstrahlung: Antiwasserstoff
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Themenstart: 2022-01-26

Hallo, 1Wie kann ich mit dem Moseley-Gesetz die Energieniveaus des Antiwassersoffatoms E1,E2 und E3 bestimmen 2. wie kann ich ein maßstäbliches Energieniveauschema für das Antiwasserstoffatom mit den Energien E1,E2 und E3 zeichnen 3. Wie zeige ich, dass die Energie eines Photons der Wellenlänge 121,6nm gleich der Energiedifferenz des Übergangs von n=1 nach m=2 ist Info: Der Übergang der Hauptquantenzahl beträgt n=1 nach m=2, vom Antiwasserstoffatoms. Sie überstimmen mit den Energieniveaus von Wasserstoff Kann mir bitte jemand zeigen, wie das geht, weil ich überhaupt nicht mehr durchblicke.


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-01-26

Hallo Bei der ersten Aufgabe kannst du dich am Wasserstoff orientieren, es die Energieniveaus stimmen ja laut Aufgabenstellung mit denen von Wasserstoff überein. Bei der Berechnung kannst du dir die Formel für das Wasserstoffatom raussuchen und dir überlegen, wie die entsprechenden Zahlenwerte sind. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 21:21 - Caban in Beitrag No. 1) Hallo Bei der ersten Aufgabe kannst du dich am Wasserstoff orientieren, es die Energieniveaus stimmen ja laut Aufgabenstellung mit denen von Wasserstoff überein. Bei der Berechnung kannst du dir die Formel für das Wasserstoffatom raussuchen und dir überlegen, wie die entsprechenden Zahlenwerte sind. Gruß Caban \quoteoff Muss ich dann bei 1) einfach Delta E = 14,6eV*(Z-a)^2*((1/1^2)-(1/2^2)) machen ? Was ist denn dann Z und a?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-01-26

Hallo Beim Wasserstoffatom entfällt der Faktor Z-a, und es muss 13,6 eV sein. gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 21:32 - Caban in Beitrag No. 3) Hallo Beim Wasserstoffatom entfällt der Faktor Z-a, und es muss 13,6 eV sein. gruß Caban \quoteoff ok das wäre glaube ich E1 aber wie berechne ich e2 und e3?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.5, eingetragen 2022-01-26

Hallo Du musst jeweils 1,2 und 3 für n einsetzen. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 21:37 - Caban in Beitrag No. 5) Hallo Du musst jeweils 1,2 und 3 für n einsetzen. Gruß Caban \quoteoff habe für das erste 10,2 eV, 2. 0eV, 3. -1,88888eV ist das so richtig und warum kommt da was negatives raus?


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 21:41 - RyanSimmons in Beitrag No. 6) \quoteon(2022-01-26 21:37 - Caban in Beitrag No. 5) Hallo Du musst jeweils 1,2 und 3 für n einsetzen. Gruß Caban \quoteoff habe für das erste 10,2 eV, 2. 0eV, 3. -1,88888eV ist das so richtig und warum kommt da was negatives raus? \quoteoff wie zeichne ich das denn?? und wie mache ich die 3? Es ist sehr wichtig dass ich das lerne, hoffe dass du mir dabei weiterhilfst


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.8, eingetragen 2022-01-26

Hallo Für die Energiniveuas brauchst du nur n, also die Nummer einer Linie, erst bei Energieberechnungen zu Übergängen kommt m dazu. Die erste Energie wäre 13,6 eV. Gruß Caban [Die Antwort wurde nach Beitrag No.6 begonnen.]


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.9, eingetragen 2022-01-26

Hallo Hier kannst du eine entsprechende Zeichung finden: https://www.abiweb.de/physik-atomphysik-kernphysik/atommodelle/bohrsches-atommodell/termschema-spektrallinien-wasserstoffatom.html Bei der dritten rechnest du E2-E1 oder benutzt die Formel 13,6eV*(1/n^2-1/m^2) und setzt n=1und m=2 ein. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 21:50 - Caban in Beitrag No. 8) Hallo Für die Energiniveuas brauchst du nur n, also die Nummer einer Linie, erst bei Energieberechnungen zu Übergängen kommt m dazu. Die erste Energie wäre 13,6 eV. Gruß Caban [Die Antwort wurde nach Beitrag No.6 begonnen.] \quoteoff also 1. 13,6eV 2. 3,4eV 3. 1,5111eV oder ?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.11, eingetragen 2022-01-26

Hallo Ja, das ist richtig. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 21:53 - Caban in Beitrag No. 9) Hallo Hier kannst du eine entsprechende Zeichung finden: https://www.abiweb.de/physik-atomphysik-kernphysik/atommodelle/bohrsches-atommodell/termschema-spektrallinien-wasserstoffatom.html Bei der dritten rechnest du E2-E1 oder benutzt die Formel 13,6eV*(1/n^2-1/m^2) und setzt n=1und m=2 ein. Gruß Caban \quoteoff` also beim dritten 10,2eV aber warum denn dort steht -1,51eV das hatte ich ja auch raus?


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.13, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 22:13 - RyanSimmons in Beitrag No. 12) \quoteon(2022-01-26 21:53 - Caban in Beitrag No. 9) Hallo Hier kannst du eine entsprechende Zeichung finden: https://www.abiweb.de/physik-atomphysik-kernphysik/atommodelle/bohrsches-atommodell/termschema-spektrallinien-wasserstoffatom.html Bei der dritten rechnest du E2-E1 oder benutzt die Formel 13,6eV*(1/n^2-1/m^2) und setzt n=1und m=2 ein. Gruß Caban \quoteoff` also beim dritten 10,2eV aber warum denn dort steht -1,51eV das hatte ich ja auch raus? achso sry habe mich vertan! habe gedacht dass was du dannach geschrieben hast aich zu 2 gehört \quoteoff


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.14, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 22:26 - RyanSimmons in Beitrag No. 13) \quoteon(2022-01-26 22:13 - RyanSimmons in Beitrag No. 12) \quoteon(2022-01-26 21:53 - Caban in Beitrag No. 9) Hallo Hier kannst du eine entsprechende Zeichung finden: https://www.abiweb.de/physik-atomphysik-kernphysik/atommodelle/bohrsches-atommodell/termschema-spektrallinien-wasserstoffatom.html Bei der dritten rechnest du E2-E1 oder benutzt die Formel 13,6eV*(1/n^2-1/m^2) und setzt n=1und m=2 ein. Gruß Caban \quoteoff` wie bringe ich denn die Wellenlänge mit ein bei der 3? also beim dritten 10,2eV aber warum denn dort steht -1,51eV das hatte ich ja auch raus? achso sry habe mich vertan! habe gedacht dass was du dannach geschrieben hast aich zu 2 gehört \quoteoff \quoteoff


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.15, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

wie bringe ich denn die Wellenlänge mit ein bei der 3? Und warum kommt bei E2-E1 -10,2eV raus ?\quoteon(2022-01-26 22:29 - RyanSimmons in Beitrag No. 14) \quoteon(2022-01-26 22:26 - RyanSimmons in Beitrag No. 13) \quoteon(2022-01-26 22:13 - RyanSimmons in Beitrag No. 12) \quoteon(2022-01-26 21:53 - Caban in Beitrag No. 9) Hallo Hier kannst du eine entsprechende Zeichung finden: https://www.abiweb.de/physik-atomphysik-kernphysik/atommodelle/bohrsches-atommodell/termschema-spektrallinien-wasserstoffatom.html Bei der dritten rechnest du E2-E1 oder benutzt die Formel 13,6eV*(1/n^2-1/m^2) und setzt n=1und m=2 ein. Gruß Caban \quoteoff` wie bringe ich denn die Wellenlänge mit ein bei der 3? also beim dritten 10,2eV aber warum denn dort steht -1,51eV das hatte ich ja auch raus? achso sry habe mich vertan! habe gedacht dass was du dannach geschrieben hast aich zu 2 gehört \quoteoff \quoteoff \quoteoff


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.16, eingetragen 2022-01-26

Hallo Das Vorzeichen sollte negativ sein, das ist üblich, habe ich gerade nachgeschaut. Also ist -1,51, -3,4 eV und -13,6 eV gesucht. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.17, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 22:47 - Caban in Beitrag No. 16) Hallo Das Vorzeichen sollte negativ sein, das ist üblich, habe ich gerade nachgeschaut. Also ist -1,51, -3,4 eV und -13,6 eV gesucht. Gruß Caban \quoteoff Ja aber bei a) habe ich die Werte positiv raus. Ist das nun falsch ? Und wie ist das jetzt bei c)?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.18, eingetragen 2022-01-26

Hallo Am besten ist es, du richtest dich danach, was du im Hefter stehen hast. Habt ihr die Energien positiv oder negativ angegeben? Für c kannst du die formel aus Beitrag 9 verwenden. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.19, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 22:54 - Caban in Beitrag No. 18) Hallo Am besten ist es, du richtest dich danach, was du im Hefter stehen hast. Habt ihr die Energien positiv oder negativ angegeben? Für c kannst du die formel aus Beitrag 9 verwenden. Gruß Caban \quoteoff ich glaube dass wir immer positive Werte hatten. aber mit dem Moseley- Gesetz arbeite ich zum ersten mal


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.20, eingetragen 2022-01-26

Hallo Wenn ihr die Energien der einzelnen Niveaulinien positiv angegeben habt, dann lass die Werte positiv. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.21, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 22:58 - Caban in Beitrag No. 20) Hallo Wenn ihr die Energien der einzelnen Niveaulinien positiv angegeben habt, dann lass die Werte positiv. Gruß Caban \quoteoff ja bei c habe ich 10,2eV raus aber da steht ja 121,6nm wie kann ich das in Verbindung bringen?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.22, eingetragen 2022-01-26

Hallo Jetzt musst du mit E=f*h weiterechnen. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.23, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 23:11 - Caban in Beitrag No. 22) Hallo Jetzt musst du mit E=f*h weiterechnen. Gruß Caban \quoteoff hier habe ich doch keine Frequenz berechnet?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.24, eingetragen 2022-01-26

Hallo Du musst die Freuqenz berechnen und dann die Wellenlänge. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.25, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 23:19 - Caban in Beitrag No. 24) Hallo Du musst die Freuqenz berechnen und dann die Wellenlänge. Gruß Caban \quoteoff muss ich dann f= E/h machen ? oder wie


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.26, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-26

\quoteon(2022-01-26 23:28 - RyanSimmons in Beitrag No. 25) \quoteon(2022-01-26 23:19 - Caban in Beitrag No. 24) Hallo Du musst die Freuqenz berechnen und dann die Wellenlänge. Gruß Caban \quoteoff muss ich dann f= E/h machen ? oder wie \quoteoff habe nun 3 mal die energien berechnet. 1. 2,85eV 2. 2,25 eV 3. 2,13eV was muss ich nun tun?


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.27, eingetragen 2022-01-26

Hallo Nein, du sollst die Wellenlänge nur 10,2 eV berechnen. Weiter geht es mit f=E/h. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.28, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-27

\quoteon(2022-01-26 23:55 - Caban in Beitrag No. 27) Hallo Nein, du sollst die Wellenlänge nur 10,2 eV berechnen. Weiter geht es mit f=E/h. Gruß Caban \quoteoff ja dann habe ich f= E/h benutzt dann kam ich 1,55*10^34Hz dann habe ich Lambda = c/f und kam auf 1,94*10^-26 m


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2351
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.29, eingetragen 2022-01-27

Hallo Das passt nicht, weil du nicht in Joule umgerechnet hast. Gruß Caban


   Profil
RyanSimmons
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2022
Mitteilungen: 48
  Beitrag No.30, vom Themenstarter, eingetragen 2022-01-27

\quoteon(2022-01-27 00:03 - Caban in Beitrag No. 29) Hallo Das passt nicht, weil du nicht in Joule umgerechnet hast. Gruß Caban \quoteoff ah habe jetzt 121nm raus müsste passen aufgrund der Rundungsfehler


   Profil
RyanSimmons hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]