Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner
Matroids Matheplanet Forum Index » Erfahrungsaustausch » Dauer/Aufwand BA
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Dauer/Aufwand BA
Tom_Bombadil
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 23.04.2020
Mitteilungen: 6
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-08-04


Hallo Planetenbewohner,

wie viel Aufwand sollte ich für das Schreiben meiner BA einplanen? Laut Studienplan sind es 12 ECTS, wobei der damit verbundene Aufwand ja immer sehr relativ ist.
Brauche ich da ein komplettes Semester oder kann ich während dessen noch zwei Vorlesungen machen und die BA dann während dem Semester anfangen und dann in den Semesterferien richtig schreiben?

Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen
LG😃




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
Berufspenner
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2003
Mitteilungen: 3243
Aus: Hamburg, z.Zt. Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-08-04


Moin

Das kann dir so keiner sagen. Es kommt vollkommen darauf an, wie leicht dir die Dinge fallen, wie sehr du evtl. von dem Zugang zu Laboren/Materialien/Literatur abhängig bist, wie umfangreich dein Thema ist, etc. Es gibt einfach zu viele Variablen, um deine Frage seriös zu beantworten. In der Regel hat dein Betreuuer / deine Betreuerin schon eine grobe Idee davon, wieviel Zeit für die Bearbeitung des Themas notwendig sein sollte. Das hilft als grobe Orientierung.


-----------------
Grenzen sind zum Überwinden da



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kitaktus
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.09.2008
Mitteilungen: 6554
Aus: Niedersachsen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-08-05


Vom Sollwert her sollte man eine Bachelorarbeit innerhalb eines Semesters (inkl. Semesterferien) schreiben können, die Studien- und Prüfungsordnungen geben in der Regel ja auch einen Zeitrahmen vor.
Meiner Meinung nach geht das auch dann, wenn man noch zwei Vorlesungen besucht (wenn die nicht noch viel Nachbereitungsaufwand nach sich ziehen).
Man kann sich sowieso nicht ununterbrochen auf ein Thema konzentrieren.
Man sollte sich dabei aber von der Vorstellung der 35h-Woche verabschieden.
Bei der Betreuung von externen Studenten habe ich es schon öfter erlebt, dass die in den ersten Monaten jeden Tag pünktlich 15Uhr Feierabend gemacht haben und dann in den letzten Wochen gejammert haben, dass sie nicht rechtzeitig fertig werden.

Leider gibt es Professoren, die versuchen, möglichst viel aus den Abschlussarbeiten herauszuholen. Wenn Du das Gefühl hast, dass es in diese Richtung gehen könnte, würde ich in der Fachschaft mal nachfragen, welche Erfahrungen andere Studenten gemacht haben.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Conny42
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2018
Mitteilungen: 141
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-08-07


Huhu Tom_Bombadil,

meiner Meinung und Erfahrung nach sollte es auch machbar sein, noch 2 Vorlesungen neben der Bachelorarbeit zu hören.
Ich würde allerdings versuchen, auch schon im Semester ein bisschen was für deine Abschlussarbeit zu tun und nicht den Großteil auf die Semesterferien zu verschieben, damit es in den Semesterferien nicht zu stressig wird; vor allem, wenn die Prüfungen zu den beiden Vorlesungen in den Semesterferien liegen und man sich gut darauf vorbereiten will, hat man schnell weniger Zeit für die Abschlussarbeit als vorher gedacht. Und dann läuft bei Abschlussarbeiten ja doch oft nicht alles so wie geplant, der Betreuer ist vielleicht noch eine Weile im Urlaub, und manchmal hilft es auch, ein Problem mal ein paar Tage beiseite zu legen und sich später noch einmal dranzusetzen, und dann ist es einfach praktisch, einen kleinen zeitlichen Puffer zu haben.

Liebe Grüße und alles Gute für deine Bachelorarbeit! 😃
Conny



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
phiregen
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 18.08.2010
Mitteilungen: 544
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2020-08-16


Hi,

kommt in der Tat sehr auf das Thema an, wie gut du vorbereitet bist und wie groß der Aufwand für die anderen Vorlesungen ist.

In Mainz hatten wir offiziell 6 Wochen für die BA.
Ich bin zum Glück Mitte Februar beim Prof aufgetaucht und habe mit ihm ein Thema abgesprochen und habe dieses dann erst so Ende April offiziell als Arbeit angemeldet und hatte da schon ordentlich recherchiert und Bücher gelesen/besorgt und die Struktur der Arbeit, sowie die Hauptsätze rausgearbeitet. Sonst wäre nicht machbar gewesen (auch ohne VL).
Ich habe aber auch 20h/Woche gearbeitet und in den Semesterferien 48h/Woche.

Mein Toptipp: Lerne VORHER Latex. Ich hatte Latex noch nie vorher benutzt und hasse es bis heute. Es hat mich locker 200 Stunden gekostet alles schön zur formatieren, einzurücken, abzusetzen, kursiv zu machen, fett zu machen, Diagramme einzufügen, Labels einzubinden, das Literaturverzeichnis, das Inhaltsverzeichnis etc. zu machen.
Vielleicht geht das schneller wenn man geübt ist, aber mit der geringen Zeit war es echt hart und war kurz vorm Durchdrehen.





Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Das Thema wurde von einem Senior oder Moderator abgehakt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]