Bearbeiten von: Abschnitt [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche automatisch mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zum Artikelabschnitt]

Vorschau:
Neuer Abschnitt in Gerno Twolte löst das Rätsel der Zei
Longitudinale Zeit! In unermesslicher zeitraubender Kleinarbeit ist es Gerno Twolte, Rhein Ermat und Ema Ticker-Seihn gelungen, mittels monatelanger Kleinarbeit Eigenschaften der Zeit zu isolieren, derer man zwar in der Umgangssprache mächtig war, die sich aber bisher nie klar determinieren ließen. So konnten Gerno Twolte&Team© nachweisen, dass sich Zeit individuell und longitudinal verhält: Während die hinter einer Person liegende Zeit in fast allen Fällen als leicht resp. erträglich gesehen wurde, sieht man die vor einem liegende komprimierte Zeit, die durch individuelle Eigenbewegung entsteht, als schwer, anstrengend oder (im Extremfall) furchtbar. Die Verifizierung dieser Aussagen erfolgte mittels der Last-Minute-Methode, welchselbige auch erfolgreich durch All-In bestätigt werden konnte. Neben der umgangssprachlichen "Zeit, die im Fluge vergeht", die auf Wellentäler, also sogenannte "leichte Zeiten", zurückzuführen ist, konnte somit auch das Rätsel der "Zeit, die nie vergeht"**, gelöst werden. Ein hochinteressanter Aspekt der Twolteschen Entdeckung ist, dass damit Zeitreisen tatsächlich als möglich erscheinen: Gelingt es, sich im individuellen Longitudinalzeitkontinuum VOR einen Wellenberg zu begeben**** und dem Zeitdruck standzuhalten, kann man vom Zeitberg in die Zukunft gedrückt werden. Die Versuche dazu sind vielversprechend, allerdings ist das Problem der Rückkehr derzeit noch ein Problem. Alles in allem ein Meilenstein, ach was, ein Lichtjahr auf dem Weg zum Verständnis der Weltzeit(uhr), meint

buh2k+21

*: Erschien wie immer am 01. April um 3.14 Uhr. **: Perl*** 1985 ***: 4 Jahre vor Pearl ****: Das setzt allerdings voraus, dass man "schwere Zeiten" hinter sich hat. Definitiv schwere. Sehr schwere. Total sehr sehr schwere.***** *****: Man betrachte sein Eigengewicht und den dafür nötigen Zeitdruck, um diese Massen zu versetzen‼ ******: Dieser Artikel könnte Spuren von Nüssen, eventuell auch von Sellerie enthalten.
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]