Rätsel und Spiele: Meine Lieblingspatiencen Teil II
Released by matroid on So. 11. Februar 2007 17:43:49 [Statistics]
Written by Bernhard - 2450 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Spiele+Rätsel

\(\begingroup\)

Meine Lieblingspatiencen
Teil II: Die Große Napoleon

Da bin ich wieder mit meinen Patiencen, muß mich aber erst mal entschuldigen, daß ich mit der Vorstellung der unterschiedlichen Kartenspiele in dem ersten Artikel über meine Lieblingspatiencen Die Dame wohl etwas für Verwirrung gesorgt habe. Ausführlicher als in meinem Patiencenbuch werden Karten und ihre Designs zusammen mit ihrer Geschichte erklärt unter Spielkarten. Vom französischen Kaiser Napoleon I. ist überliefert, daß er Patiencen vor schweren Entscheidungen als Orakel benutzte. Später - in der Verbannung - legte er Patiencen zur Ablenkung und Entspannung. Dem Kaiser wird die Erfindung von mehr als 200 Patiencen zugeschrieben. Die meisten davon heißen heute anders - die „Große Napoleon“ aber hat sich unter diesem Namen behauptet.

Es gibt aber auch noch eine „Kleine Napoleon“, die heißt so, weil sie im Gegensatz zu der, die ich Euch hier beschreibe, nur mit einem einfachen Kartenblatt (=52 Karten) und nicht mit dem Doppelblatt (=104 Karten) gespielt wird. Die Große Napoleon erfordert viel Platz, weil von Anfang an alle Karten auf dem Tisch liegen.
Das Spielziel: Es sollen in 8 Häufchen die farbechten Familien auf 4 Assen aufsteigend und auf 4 Königen absteigend abgebaut werden, sodaß am Schluß der Patience oben die anderen 4 Könige und und Asse aufliegen.
So geht das Auslegen: Eigentlich wird dabei gleich auch schon „gespielt“. Wir legen 11 Karten in einer Reihe nebeneinander aus. Wenn sich unter diesen Asse oder Könige befinden - von ihnen werden je 4 in den 4 verschiedenen Farben als Grundkarten benötigt - werden die Asse links und die Könige rechts über diese waagerechte Reihe nach oben gelegt. Auch alle sonst passenden Karten aus der ersten Reihe dürfen wir auf die Familienhäufchen auf- bzw. abbauen. Auf die Asse wird dabei aufsteigend, auf die Könige absteigend abgebaut. Die dadurch entstandenen freien Plätze werden erst beim weiteren Auslegen wieder belegt. Wenn sich nichts mehr verwerten läßt, legen wir über die erste Reihe halbdeckend eine weitere von 11 Karten. Wir dürfen auch hier Karten nehmen, die passen, aber nur aus der ersten und letzten senkrechten Reihe. Das wiederholen wir bis alle Karten ausgelegt sind.
Das könnte dann zum Beispiel so aussehen:
Bild
So geht es weiter: Wir haben nun 11 (oft unterschiedlich lange) Reihen vor uns liegen und mit etwas Glück auch schon ein paar Grundkarten erhalten und andere abbauen können. Ab jetzt dürfen wir einzelne Karten unter Farbzwang aneinanderlegen, und zwar absteigend sowie aufsteigend. Dabei folgt das Ass dem König, sodaß z.B. eine Herz-Folge mit 2-Ass-König-Dame möglich ist. Wie bei kaum einer anderen Patience kann man bei der Großen Napoleon vorausplanen. wir müssen uns die Karten genau ansehen und überlegen, ob wir sie hochlegen oder ob wir sie auf die eine oder andere Weise aneinanderbauen. Man sollte immer darauf achten, durch geschicktes Verlegen der Karten eine senkrechte Reihe aufzulösen. Wenn uns das gelingt und wir damit eine freie Stelle bekommen, ergeben sich viele neue Spielmöglichkeiten. Die freie Stelle darf mit jeder beliebigen Einzelkarte, die zum Spielen frei ist, belegt werden. Natürlich dürfen auch Leitern - Karte für Karte - dorthin gebaut werden (die liegen dann rückwärts!). Ebenso empfehlenswert ist auch, das Ab- und Aufbauen auf die Grundkarten möglichst gleichmäßig und mit Bedacht zu vollziehen, damit man noch genügend Karten zum Anlegen und Umbauen behält. Beim Kombinieren mit freien Stellen gehen wir Reihe für Reihe durch und überlegen, ob wir durch Hoch-, Um- und Anlegen wieder zu einer freien Stelle gelangen. Wenn es uns nach dem ersten Auslegen glückt, eine oder sogar zwei Stellen freizubekommen, haben wir schon viel gewonnen. Dieses Freispielen von Stellen gelingt aber meistens nicht sofort, irgendwann kommt man an einen toten Punkt, an dem sich nichts mehr bewegen läßt.
Wenn nichts mehr geht: …ist noch lange nicht Schluß! Wir dürfen noch einmal auslegen. Und zwar werden die noch im Kartenbild liegenden Karten auf folgende raffinierte Weise dazu eingesammelt: Wir schieben die Reihe ganz rechts (also die 11.) zu einem Häufchen zusammen und legen Sie dieses Häufchen verdeckt vor uns. Dann folgt die 10. Reihe: zusammenschieben, Häufchen verdeckt auf das schon liegende Kartenhäufchen - und so fort, bis auch die erste Reihe zusammengeschoben ist und alle als Kartenstapel verdeckt vor uns liegen (Es liegt dann die Karte, die vorher links oben „versteckt“ war, als erste verdeckt oben auf). Dieser neue Talon wird - ungemischt - ausgelegt wie beim ersten Mal. Wieder dürfen aus der obersten waagerechten Reihe alle und beim weiteren Auslegen jeweils aus der ersten und letzten senkrechten Reihe passende Karten auf die Familienhäufchen hochgelegt werden. Oft kann man vor dem Einsammeln durch geschicktes An- und Umbauen auf andere Reihen noch dafür sorgen, daß die attraktivsten (d.h. sofort verwertbaren) Karten sich unter den ersten zwölf befinden, dann kann man sie nämlich beim Auslegen gleich wieder wegnehmen. Erneut gilt es Freistellen zu bekommen, die wir zum Umgruppieren gebrauchen können, da die Leitern häufig gut abzutragen wären, würden sie „auf dem Kopf“ stehen. Aber selbst zwei Freiplätze sind oft noch keine Garantie! Wenn das Spiel abermals ins Stocken gerät, dürfen wir nochmals wie oben beschrieben die Karten zusammenschieben und ein drittes – und letztes Mal – auslegen. Danach sollte es uns aber glücken, das Kartenbild abzuspielen und aufzulösen und die Familienhäufchen endgültig auf- und abzubauen - sonst gilt die Große Napoleon als nicht gelungen – und Napoleon bleibt der Sieger! Beim nächsten Mal bekommt Ihr wieder eine ganz andere Patience zum Ausprobieren, nämlich „Die Anneliese“. Aber jetzt wünsche ich Euch erstmal viel Vergnügen und vor allem Erfolg im Kampf gegen den großen Feldherrn! Euer Bernhard
Zusätzliche Hinweise zur Regel und zur Quelle: Wie es schon bei der Dame der Fall war, gibt es auch bei der Großen Napoleon verschiedene Varianten zu den Regeln. Auch ich habe, als ich diesen Artikel schrieb und dafür zum ersten Mal seit Jahren das unten erwähnte Buch wieder in die Hand nahm, gesehen, daß ich diese Patience anderswo etwas anders als dort beschrieben ist. Was ich Euch vorgestellt habe, deckt sich also nicht ganz mit der Quelle, da ich dafür wieder die Version genommen habe, die ich am liebsten spiele. Es handelt sich dabei um „Das große Buch der Patiencen“ von Edeltraud Mertel, erschienen 1987 bei der Verlagsgesellschaft Manfred Pawlak, Herrsching
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Spiele+Rätsel :: automatisch eingefügt und unbearbeitet :
Meine Lieblingspatiencen Teil II [von Bernhard]  
Meine LieblingspatiencenTeil II: Die Große Napoleon Da bin ich wieder mit meinen Patiencen, muß mich aber erst mal entschuldigen, daß ich mit der Vorstellung der unterschiedlichen Kartenspiele in dem ersten Artikel über meine Lieblingspatiencen Die Dame wohl etwas für Verwirrung gesorgt habe. Au
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 2450
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 407 externe Seitenaufrufe zwischen 2012.01 und 2021.10 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
https://google.com368.8%8.8 %
https://google.de11528.3%28.3 %
http://google.de17743.5%43.5 %
http://google.com163.9%3.9 %
http://google.hu51.2%1.2 %
http://google.dk51.2%1.2 %
http://r.duckduckgo.com30.7%0.7 %
http://google.at61.5%1.5 %
https://www.startpage.com20.5%0.5 %
http://suche.web.de30.7%0.7 %
http://de.ask.com266.4%6.4 %
http://at.ask.com10.2%0.2 %
http://isearch.avg.com10.2%0.2 %
http://www.search.ask.com10.2%0.2 %
http://www.ask.com10.2%0.2 %
https://www.ecosia.org20.5%0.5 %
http://suche.t-online.de41%1 %
http://de.search.yahoo.com10.2%0.2 %
http://int.search.myway.com10.2%0.2 %
http://suche.gmx.net10.2%0.2 %

Aufrufer der letzten 5 Tage im Einzelnen
Insgesamt 7 Aufrufe in den letzten 5 Tagen. [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2021.10.03-2021.10.26 (7x)https://google.com/

Häufige Aufrufer in früheren Monaten
Insgesamt 329 häufige Aufrufer [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2020-2021 (99x)https://google.de/
2013-2017 (64x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=
2020-2021 (29x)https://google.com/
201201-12 (20x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=patience napoleon
2012-2015 (17x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=patience anneliese
2020-2021 (16x)https://google.de
2012-2013 (16x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=patience kalkulation
201801-12 (9x)http://google.com/
2015-2017 (7x)http://google.de/
201304-04 (6x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=patiencen annliese
201203-09 (6x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=patiencen pdf
201408-08 (5x)http://google.hu/
201501-01 (5x)http://google.de/url?sa=t&source=web&cd=9&ved=0CDAQFjAI
201210-10 (5x)http://google.dk/url?sa=t&rct=j&q=
2013-2016 (5x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=napoleon patience
201306-06 (4x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=grosse napoleon patience
201407-07 (4x)http://google.de/url?sa=t&source=web&cd=25&ved=0CCMQFjAEOBQ
201208-08 (4x)http://google.com/url?sa=t&rct=j&q=die grosse napoleon patience
201312-12 (4x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=anneliese patience
201302-02 (4x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=kleine napoleon patience online

[Top of page]

"Rätsel und Spiele: Meine Lieblingspatiencen Teil II" | 0 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]